Naturschutz-Einsatz im Guckental

Seit Jahren betreuen wir ein Biotop im Guckental, angrenzend an das Naturschutzgebiet Listhof. Zahlreiche Insektenarten haben dort ein Zuhause gefunden, aber auch Kröten und Molche sowie Orchideen und andere seltene Pflanzen.

Lange Zeit wurde das Biotop von unseren Naturschutzwarten Karen Böhme und Karl Reuter im Stillen gepflegt. Jetzt hatten sie um Unterstützung gebeten. Zunächst wurde mit dem Balkenmäher die Orchideenwiese gemäht und mit der Motorsense Hecken zurückgeschnitten. Am vergangenen Samstag rückten dann sieben tatkräftige Helferinnen und Helfer der Ortsgruppe an, die das Mähgut auf Haufen räumten. Somit haben sie die Voraussetzungen geschaffen, dass das Albvereins-Biotop auch langfristig offengehalten  und nicht zu Wald wird. Nur so kann es auch zukünftig den seltenen Tieren und Pflanzen eine Heimat bieten!

Die Arbeit ist aber noch nicht vorbei: für das kommende Jahr ist geplant, verschattende Bäume zu fällen und die Tümpel vom Schilf zu befreien. Auch die Wiesenflächen müssen wieder gemäht werden. Jetzt ist aber erst einmal Winterruhe angesagt – für die Natur und die Albvereins-Naturschützer!

20171014_124230 20171014_124205 20171014_105851 20171014_130125 20171014_124252